de en
 

Werte

Philosophie

Ich arbeite auf gleicher Augenhöhe mit der Klientin oder dem Klienten. Die respektvolle und den individuellen Bedürfnissen angepasste Beratung ist eine Selbstverständlichkeit für mich. Ich richte mich nach den ethischen Richtlinien des BSO.

 


 

Arbeitsweise

In einer vertrauensvollen Arbeitsatmosphäre werden die Themen im Beratungsprozess angegangen. Dabei werden die aktuelle Situation des Ratsuchenden, seine Lebensgeschichte und sein soziales Umfeld berücksichtigt.
In Supervision und Coaching wird auf der Ebene der Arbeit nach Lösungen innerhalb der Organisation gesucht. Das Gewicht wird dabei auf die Verbesserung der Arbeitssituation und den damit verbundenen Prozessen gelegt. Der Klient soll in seiner Handlungs- und Sozialkompetenz gestärkt werden.
Die persönlichen und privaten Umstände werden auf Wunsch des Klienten berücksichtigt.
Ich arbeite systemisch-lösungsorientiert und berücksichtige die Ressourcen des Klienten.
Gemeinsam werden realistische Ziele gesucht, welche die eigenen Kompetenzen fördern.
In Gruppen oder Teams wird grundsätzlich nach dem Motto „Lernen statt Schuld zuweisen“ gearbeitet und tragfähige Lösungsansätze für die konkrete Situation gesucht.
Allgemeine Ziele sind:

  • Handlungsfähigkeit des Klienten erweitern
  • an konkreten, aktuellen Themen arbeiten
  • Entlastung in Krisen ermöglichen
  • Auf vorhandene Stärken zurückgreifen
  • Verborgene Fähigkeiten entdecken
  • Zusammenhänge erkennen und verstehen
  • Eigenes Rollenverständnis klären

Das Gespräch ist die hauptsächliche Arbeitsweise.


Methodisch und theoretisch stütze ich mich auf die systemische Organisationsberatung und lösungsorientierte Beratung.
Es können kürzere (3-7 Sitzungen) oder längere Beratungen in Anspruch genommen werden, wobei eine regelmässige Zielklärung gemacht wird.
Das Erst-Gespräch ist unverbindlich, und dient unter anderem dem Kennenlernen und der Auftragsklärung.
Die Dauer und Häufigkeit der Sitzungen richtet sich nach der Dringlichkeit.